Für alle Mountainbike Fans bietet der Arlberg was neues, aufregendes und vorallem unvergessliches Erlebnis. Dieses möchten wir Ihnen heute vorstellen und die Lust auf ein neues Abenteuer machen:

Mit dem Bike 350km in 8 Tagen, es geht durch Forst- und Schotterwege, Asphalt-Nebenstraßen, Trails und kurze Schiebepassagen. All die Strecken umgeben vom traumhaften Panorama und das Ziel ist der Comer See. Insgesamt 6100 Höhenmeter, das sind ca. 500-1270 Höhenmeter am Tag und 43-82 km täglich. Die Transalp Engadin führt Sie durch die schönsten Regionen der Alpen und wird Ihnen vom ersten Tag an unvergesslich in Erinnerung bleiben. Beliebte und vor allem bekannte Orte wie Ischgl, Livigno und St. Moritz liegen auf dem Weg. Hier ist nicht sportliche, sondern landschaftliche Höchstleistung ganz oben auf der Liste. Die Strecke ist auch für „Normalbiker“, also ein Mountainbike-Erlebnis der besonderen Art.

Streckenart: Forst- und Schotterwege, Asphalt-Nebenstraßen, Trails, kurze Schiebepassage.
Tagesleistung: 500-1270 Höhenmeter, 43-82 Kilometer
Gesamtleistung: 6100 Höhenmeter, 350 Kilometer

Der Ablauf der Tour könnte so laufen:

Tag 1: Anreise St. Anton am Arlberg

Mit Ihrer Anreise in St. Anton beginnt die Tour. Übernachten Sie bei uns im Hotel „die Arlbergerin“ und erholen sich in ruhiger Lage bis es morgen losgeht mit der Tour.

jetzt Hotel zum Tourstart buchen

 

Tag 2: St. Anton – Ischgl, Tagesleistung sind 43 km und 1130 hm

Nach einem reichhaltigen Frühstück von unserem Frühstücksbuffet geht es los. In Richtung Heilbronner Hütte (2320 m) starten Sie hochalpin. Auf der einsamen Auffahrt bis zum Ende hin mit einer Schiebepassage, geht es über die Traumabfahrt nach Ischgl. In Ischgl übernachten Sie und holen Kraft für den nächsten Tag.

jetzt Unterkunft in Ischgl buchen

 

Tag 3: Ischgl – Nauders, Tagesleistung sind 54km und 1200 hm

Der nächste Tag beginnt mit einer Fahrt mit der Seilbahn, es geht auf traumhafte 2760m hoch. Der Alpenhauptkamm wird bezwungen und es geht bergauf und bergab. Das Tagesziel Nauders erreichen Sie nach den heutigen 54km. In Nauders angekommen freuen Sie sich auf die Erholung, denn auch hier übernachten Sie und holen sich Kraft für den nächsten Tag.

Tag 4: Nauders – Sta. Maria, Tagesleistung sind 51km und 980 hm

Der vierte Tag startet auch mit einer Seilbahnfahrt, es geht auf 2200m. Über Plamort zum Reschensee, mit dem legendären versunkenen Kirchenturm. Entdecken Sie hier eine mittelalterliche Kirch mit Glockenturm, die aus dem See ragt. Dieses Denkmal in Italien ist ein Überbleibsel eines versunkenen Dorfes aus dem Jahre 1950. Mit der Ankunft in Sta. Maria endet der heutige Tag, nach 51km haben Sie sich die Erholung auch eindeutig verdient.

Tag 5: Sta. Maria – Livigno, Tagesleistung sind 47km und 1270 hm

Die Übernachtung in Santa Maria endet mit einer Stärkung am Frühstüksbuffet und das heutige Ziel ist Livigno. Für Wanderer zu abgelegen, präsentiert das Val Mora eine einzigartige Kulisse und Vegetation. Vom Lagio di Cancano geht’s zur Alpisella. Abschließend geht es runter nach Livigno. Angekommen in den italienischen Alpen steht Ihnen eine weitere Übernachtung bevor.

Tag 6: Livigno – Sils, Tagesleistung sind 55km und 1000hm

Der vorletzte Tag bricht an, über die Forcola di Livigno, sowie das Val Minor und einem hochalpinen Trail erreichen Sie Pontresina. Bis Sie in Sils ankommen, begleitet Sie die Landschaft rund um St. Moritz. Mit kleinen Bergseen, urigen Berghütten und abwechslungsreichen Trails kommen Sie dem Tagesziel Sils immer näher. In Sils übernachten Sie.

Tag 7: Sils – Comer See/Mezzola See, Tagesleistung sind 82km und 500hm

Am letzten Tag der Tour geht es nur noch Bergab in Richtung Comer See. Sie kommen vorbei an Wasserfällen, Karrenpfaden und kleinen Brücken, bis Sie zur Grenze Italiens gelangen. Bella Italia liegt vor Ihnen.

Nach den heutigen 82km haben Sie es endlich geschafft. Lassen Sie es sich gerne durch den Kopf gehen wie viel Sie in den letzten 7 Tagen gefahren sind. Insgesamt 350km haben Sie bestritten, um nun am Comer See Ihr Ziel zu feiern. Genießen Sie das mediterrane Klima des Comer Sees und den Sonnenuntergang mit einem Aperol Spritz in der Hand.

Tag 8: Heute entscheiden ganz alleine Sie ob es nur bei einer Nacht bleibt oder Sie Ihren Aufenthalt verlängern wollen. Die Tour endet heute und ein paar Tage Entspannung sind hier nicht fehl am Platz.

 

 

Für diese Tour ist jeden Tag jeweils eine Übernachtung notwendig, diese buchen Sie selbst.

 

online buchen

 

Sie haben noch Fragen?

Rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Gerne beraten wir Sie über Ihren E-Bike Urlaub in den Alpen.
Wir bieten auch Übernachtungspakete an. Egal ob Sie eine oder mehrere Nächte bleiben. Schauen Sie dazu einfach auf unsere: Urlaubsideen im Sommer

Wir freuen uns auf Sie!
Liebe Grüße aus St. Anton am Arlberg,
Die Geschwister
Barbara & Mathias Kometer

Anfrage & Buchung

Buchungshotline: +43 54 46 22 43
E-Mail: hotel@diearlbergerin.com

Foto:
© Patrick Bätz
© Hotel die Arlbergerin